„Mehr Flüge bedeuten eine Steigerung der Fluglärmbelästigung und damit gesundheitliche Risiken."

Besonderer Fokus der Arbeit liegt auf der Gesundheit der Bürger. Durch die Störung der Regenerationsphase in den Randstunden des Tages wird der menschliche Körper langfristig starken gesundheitlichen Risiken ausgesetzt. Forscher haben herausgefunden, dass eine erhebliche Minderung der Schlafqualität zu einer Überproduktion von Stresshormonen führen kann, welche sich sogar bis zu einer Depression entwickeln kann. Darüber hinaus kann der Lärm und die damit verbundene fehlende Ruhe drastische Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem haben. Menschen, die im Umfeld eines Flughafens mit Nachtflugbetrieben wohnen, bekommen daher überdurschnittlich viele Medikamente gegen Bluthochdruck und Herzbeschwerden verschrieben - so die Ergebnisse einer Studie.

Damit dies die Ratinger Bürger in Zukunft nicht erwartet, wollen wir uns gegen die Erweiterung der Flugbewegungszahlen einsetzen. Nur so kann garantiert werden, dass der Flughafen den Bürgern nicht weiter schadet und die Randstunden des Tages sowie die Nachtstunden nicht für eine höhere Anzahl von Flügen genutzt wird.